Home » Illuminierte Objekte » Neustadt am Emscherkunstweg in Bunt

Die * Neustadt * am Emscherkunstweg in bunt

 

Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Der Emscher­kunst­weg ist eine stän­dige Samm­lung von Kunst im öffent­li­chen Raum: 18 Kunst­werke, die jeder­zeit und kos­ten­los für alle zugäng­lich sind. Ent­lang der Emscher erlebt ihr den ein­ma­li­gen Umbau des Flus­ses, der den Struk­tur­wan­del des Ruhr­ge­biets maß­geb­lich beglei­tet.

 

Wir freuen uns über das 19. Kunst­werk am Emscher­kunst­weg in Duis­burg: »Neu­stadt« von Julius von Bis­ma­rck in Zusam­me­n­a­r­beit mit Marta Dya­chenko. Die Stadt aus abge­ris­se­nen Häu­sern ist Erin­ne­rungs­ma­schine und Uto­pie zugleich.  Die Instal­la­tion beim Land­schafts­park Duis­burg-Nord ist mittlerweile für alle zugäng­lich. Es handelt sich um in der Realität abgerissene Architekturen des Ruhrgebiets

*NEU­STADT, 2021 *

Künstler sind Julius von Bis­ma­rck in Zusam­me­n­a­r­beit mit Marta Dya­chenko

23 Gebäu­des­kulp­tu­ren von einst real im Ruhr­ge­biet exis­tie­ren­den Häu­sern erzäh­len von der Nach­kriegs­a­r­chi­tek­tur und der Stadt­ent­wick­lung in der Metro­pol­re­gion. Wohn­türme, Kir­chen, Schu­len oder Schwimm­bä­der im Maß­stab 1:25 wecken Erin­ne­run­gen. 

Zusehen sind unter anderem die St. Joseph Kirche aus Essen- Kupferdreh, die St. Paul Kirche Duisburg,dei St. Stephanus Kirche Essen, das Allwetterbad vom Schwerte, die ehem. VHS Essen, Der Wohnkomplex von Hamm, die Weißen Riesen von Kamp-Lindfort, der City-Wohnturm aus Bergkamen, das Gammelhaus von Hamm , Der Goliath von Marl, ehem. Hallenbad von Marl,  ehem. Kaufhaus von Kaiser-Tengelmann in Essen-Bredeney, Der Hochbunker von Hochfeld, Der Bunker Oberhausen, .............